Gorlice

1 Punkt

Der größte unterirdische Raum unter dem Vyšehrad entstand als Bestandteil der 33. Bastion der barocken Befestigung. Der Saal mit einer Fläche von 330 Quadratmetern und einer Höhe von 13 Metern hätte ursprünglich als Ort der Zusammenkunft für das Heer sowie als Lebensmittel- und Munitionslager dienen sollen. Die Räumlichkeiten wurden erst in den 90-er Jahren des 20. Jahrhunderts restauriert und der Öffentlichkeit als Bestandteil der Besichtigung der Kassamatten (gemauerte Gänge für Soldaten) zugänglich gemacht. Hier befinden sich sechs Originalstatuen von der Karlsbrücke.

Beschreibung des Objekts

Bestandteil des Nationalkulturdenkmals Vyšehrad

AUSSTELLUNG: Ziegeltor + Kasematten, Saal Gorlice: 
Besichtigung mit Guide

  • Ausstellung von sechs Originalstatuen von der Karlsbrücke

Barrierefreier Zutritt, es wird aber eine Begleitung empfohlen, da die Oberfläche uneben ist und leicht ansteigt. Der Zutritt in den unterirdischen Saal Gorlice mit den Originalstatuen führt über zwei sanfte Stufen.

In den Frühlings- und Sommermonaten wird der Saal Gorlice für nicht-traditionelle Ausstellungs- und Theaterprojekte genutzt, er dient auch gelegentlich als Konzertsaal.

Die komplette Liste der Eintrittspreise finden Sie hier.

Öffnungszeit

januar - dezember

ganze Woche: 10:00 - 18:00

Auf dem Stadtplan anzeigen

Kontakt

V Pevnosti
Vyšehrad
12800 Praha 2

+420241410348
http://www.praha-vysehrad.cz
info@praha-vysehrad.cz